Unsere Referenzen

Unser Büro wurde 1994 gegründet, seit dem haben wir eine Vielzahl an Projekten umgesetzt. Einige davon zeigen wir hier.

 

Büro- und Geschäftsgebäude // Delmenhorst

Fitgerhaus Delmenhorst

Das „Neue Fitgerhaus“ in Delmenhorsts Mitte entstand an der Stelle des Geburtshauses des Künstlers Artur Fitger. Es befindet sich in städtebaulich markanter Lage direkt am Rathausplatz gegenüber einer Markthalle.

Neben Einzelhandel beherbergt das Gebäude auch Gastronomie, Büros und weitere kleine Shop-Einheiten. Eine nicht „nicht sichtbare“ Besonderheit ist die in den Rathausplatz ausgedehnte Vollunterkellerung, in der auch Einzelhandelsflächen untergebracht sind.

Einzelhandel / Redevelopment // Bremen-Vegesack

Kontor Am Alten Speicher

Das ehemalige “Haven Höövt” direkt am Hafen in Bremen-Vegesack haben wir Anfang der 2000er Jahre konzeptioniert und geplant.

Seit 2017 wird an einer grundlegenden Neuausrichtung gearbeitet. Der Einzelhandelsbereich wird auf einen der beiden Bauabschnitte reduziert und inhaltlich neu ausgerichtet.

In diesem Zuge wird der Gebäudekomplex Einzelhandel sowohl in der Außendarstellung als auch im Innenbereich modernisiert und technisch auf aktuellen Stand gebracht.

 

Wohnen // Cuxhaven

Service-Wohnen Cuxhaven

Diese Senioren-Wohnanlage ist konzipiert für Senioren, die z. B. ihr Eigenheim aufgeben, aber dennoch in eigenen vier Wänden wohnen möchten und nach Bedarf gemeinschaftliche Leistungen und Angebote in Anspruch nehmen können.

Neben 10 barrierearm gestalten Wohneinheiten gibt es im Erdgeschoss einen Gemeinschaftsbereich mit Wohnküche, Wintergarten und Terrasse, in dem die Bewohner gemeinsame Aktivitäten organisieren können.

Ein kleiner Gästebereich mit Übernachtungsmöglichkeit kann z.B. bei Verwandtschaftsbesuchen in Anspruch genommen werden.

Stadtteilzentrum / Einzelhandel // Bremen-Vahr

Berliner Freiheit

Der Begriff „Berliner Freiheit“ wurde während der Errichtung der „Neuen Vahr“ mit ca. 11.800 Wohnungen Anfang der 60er-Jahre für die damaligen offenen Ladenzeilen mit Platz am Aalto-Hochhaus geprägt. Gefordert war eine zukunftsfähige Projektentwicklung, die auf dem bestehenden aufsetzte und einen lebendigen, attraktiven Mittelpunkt im Stadtteil schaffen sollte.

Als Stadtteilzentrum im Herzen der „Neuen Vahr“ vereint das Objekt vielfältige Nutzungen unter einem Dach. Über die Konzeption, Planung und Umsetzung des Gebäudekomplexes hinaus haben wir auch federführend die Veränderungen der umgebenden öffentlichen Bereiche mitgestaltet und umgesetzt. Dazu gehörten u.a. Verlegungen von Straßenabschnitten, Schaffung eines zentralen Platzes z. B. für den Wochenmarkt und bauliche Integration von benachbarten Immobilien.

Denkmalschutz / Umbauvorhaben // Bremen am Marktplatz

Deutsches Haus

Als früheren Standort verbindet uns viel mit dem Deutschen Haus und dem benachbarten Haus am Markt, direkt am Bremer Marktplatz gelegen. Mehrfach haben wir das unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble umgebaut.

Insbesondere hervorzuheben ist die komplette Revitalisierung mit einer ganz neuen Nutzungsstruktur. Danach folgten mehrere weitere innere Umbauten - die Neugestaltung des Treppenhauses, die komplette Erneuerung des Bremer Industrie-Clubs im 2. Obergeschoss und der Umbau einer inneren Mietfläche zur Nutzung durch eine Bank.

Alle Leistungen erfolgten in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege in Bremen.

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS // BREMEN-WALLE

Wartburgplatz

In enger Abstimmung mit der Stadt entwickelten wir eine Nachnutzung für das damalige Polizeirevier am Wartburgplatz, welches im Walle-Center integriert wurde.

Neben einer Sparkassen-Filiale befindet sich ein Stadtteilbüro für einen Anbieter von Serviceleistungen für Senioren, der auch die seniorengerechten Wohnungen in den Obergeschossen betreut.

EINZELHANDEL // NORDEN

Norder Tor

Als wichtigster Baustein einer jahrzehntelangen Stadtentwicklung wurde am „südlichen Stadteingang“ ein Einkaufszentrum u. a. mit Angeboten für den zunehmenden Tourismus realisiert.

Inklusive großzügiger Außenbereiche und der Integration einer stadtbildprägenden Windmühle wurde über einer Verlängerung der Fußgängerzone ein Anziehungspunkt für Besucher der Innenstadt geschaffen.

EINZELHANDEL UND BÜRO // PINNEBERG

Rathaus-Passage

Im Bereich eines vormals unzureichend genutzten Areals hinter dem Rathaus wurde unter Berücksichtigung einer vorh. Tiefgarage eine Nutzungskombination aus Finanzamt, Kundencenter der Sparkasse und einer Einkaufs-Passage entwickelt und umgesetzt.

Mit der Integration weiterer städtischer Nutzungen und der neuen Wegeführung wurde der Brückenschlag von der Fußgängerzone in Erweiterungsbereiche des Zentrums gesetzt.

Bürogebäude // Bremen-Oberneuland

Bürogebäude

Im „Büropark“ Vahr/Oberneuland wurde dieses offene, transparente Bürogebäude realisiert, dass durch seine großzügigen Glasfassaden den Reiz des Arbeitens im Grünen fördert.

Die inneren Strukturen wurden durch eine Stützenkonstruktion so flexibel vorbereitet, dass mit wenig Aufwand Teilungen oder Zusammenlegungen von Büroeinheiten machbar sind.

Gewerbe- und Bürogebäude // Bremen-Oslebshausen

Erweiterung Sander-Center

Im Zuge des Übergangs von einem ehemals reinen Möbelhaus-Standort zu einem Versorgungszentrum mit unterschiedlichsten Angeboten wurden in vier weiteren Bauabschnitten zusätzliche Einzelhandelsflächen geschaffen. In Teilen erfolgten Umbauten von bestehenden Gebäudeteilen zu Verkaufsflächen.

In Obergeschossen wurden weitere Büro- und Dienstleistungsflächen integriert.

Einkaufszentrum // Lüneburg

Anbindung Karstadt-Kaufhaus

In Lüneburg haben wir die vollständige Revitalisierung von drei denkmalgeschützten Einzelgebäuden an den Straßen "An den Brodbänken" und "Große Bäckerstraße" umgesetzt.

In Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde wurde dabei die Nutzungsänderung, Erneuerung und Umgestaltung der Gebäude geplant. Wesentlich waren zusätzlichen Flächen in den Obergeschossen, ergänzende Mietbereiche in den Erdgeschoss in Verbindung mit den durch die Gebäude geführten Kaufhauszugängen.

 

Einkaufszentrum // Bremen-Gröpelingen

Lindenhof-Center

Als Schluss- und Höhepunkt eines Sanierungsgebietes entstand das Lindenhof-Center im Herzen des Stadtteils Gröpelingen. Durch Zusammenlegung brachgefallener Einzelgrundstücke ergab sich die Möglichkeit, ein Flächenangebot für größere filialisierte Einzelhandelsbetreiber in der kleinteilig strukturierten Umgebung zu schaffen.

Ergänzt durch ein gutes Parkplatzangebot auf einem integrierten Parkdeck und diverse weitere kleinere Nutzungseinheiten und Wohnungen wurde ein lebendiger Treffpunkt im Quartier geschaffen.

Stadtteilzentrum // Bremen-Walle

Walle-Center

Auf einem ehemaligen Brachgelände der Bahn wurde ein Stadtteilzentrum entwickelt, dass im Stadtteil Walle ein komplett neues Angebot an Einzelhandel in Verbindung mit diversen weiteren Nutzungen wie z. B. Ortsamt, Polizeirevier, Ärzten, Dienstleistern, Gastronomien u. v. m. geschaffen hat. Das Objekt ist voll unterkellert mit einer Tiefgarage mit ca. 700 Stellplätzen.

Initiiert durch das Vorhaben wurden Förderprogramme zur städtebaulichen Aufwertung der Waller Heerstraße aufgelegt.

Büro und Handwerk // Winsen

Gründerzentrum

Als Baustein einer größeren Konversions-Maßnahme eines ehemaligen Areals des Bundesgrenzschutzes in Winsen wurde in enger Kooperation mit der Stadt ein Gründerzentrum geplant und erstellt.

Neben unterschiedlichsten Bürostrukturen wurden auch Werkstatt-Einheiten z. B. für Existenzgründer im handwerklichen Bereich vorgesehen.

 
DSCF2750_w.jpg

Pflegeeinrichtung // Bremen-Walle

Almata-Stift

Die Pflegeeinrichtung für ca. 60 Senioren ist in mehrere Wohnbereiche gegliedert, in der demenziell veränderte Menschen zusammen mit anderen älteren Menschen wohnen.

b2.jpg

Wohneinrichtung // Bremen-Walle

Stiftstraße

Angegliedert an das benachbarte Almata-Stift sind in dem Gebäude drei Wohngruppen für körperlich eingeschränkte Bewohner entstanden, die in Gruppen zusammen leben und noch berufstätig sind.

Lu3.jpg

Fachmarktzentrum // Bremerhaven-Bohmsiel

Lune-Park

Im Süden Bremerhavens wurden großflächige Einzelhandelsbetriebe z. B. im Bereich Unterhaltungs-Elektronik und Einrichtung in Nachbarschaft zu einem Verbrauchermarkt realisiert.

l2.jpg

Einkaufszentrum // Winsen/Luhe

Luhe-Park

In direkter Verbindung zur Innenstadt wurden in enger Abstimmung mit der Stadt erfolgreich ergänzende Einzelhandelsangebote etabliert, um die Winsener im Ort zu halten.

h2.jpg

Stadtteilzentrum // Bremen

Hemelinger-Markt

Aus einem erfolgreichen Wettbewerbsbeitrag heraus entstand im Zusammenwirken mit der Stadtplanung und der Ortspolitik ein Versorgungsangebot im Hemelingens Mitte zusammen mit einem „Marktplatz“ für den Wochenmarkt.


huch1.jpg

Einzelhandel // Bremen

Plus-Markt

In Bremen Huchting und Borgfeld haben wir erfolgreich Plus-Discount-Märkte umgesetzt, die auch heute noch unter der Marke Netto in Betrieb sind.

 

Eine komplette Referenzliste stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns über Ihren Kontakt!